top of page

ROCK SLAM LiDAR mit dem R3 Pro: Eine umfassende Anleitung



Entdecken Sie die Zukunft der LiDAR-Kartierung: ROCK SLAM! In dieser Anleitung führen wir Sie durch die Bedienung des R3 Pro im SLAM-Modus und geben Sie einige wertvolle Tipps zur Erfassung hochwertiger Daten. Begleiten Sie uns, während wir den Einrichtungsprozess, Best Practices für die Datenerfassung und einen kleinen Einblick in die erweiterten Funktionen des ROCK Cloud und ROCK Desktop.



 


Zusammenbau des ROCK SLAM-Kits


Bauen Sie zunächst das SLAM-Kit zusammen, indem Sie die Kamera aus dem R3 Pro und Anbringen am SLAM Dock. Sichern Sie die Kamera, indem Sie sie festschrauben. Schließen Sie das Limousinenkabel an das SLAM-Dock an und achten Sie darauf, dass der rote Punkt mit der Markierung des Geräts übereinstimmt. Schließen Sie das andere Ende des Kabels zur Stromversorgung an die Batteriebank an.




Richtige Datenerfassungstechniken


Um hochwertige SLAM-Daten zu erhalten, befolgen Sie diese wesentlichen Techniken:


  1. Halten Sie den LiDAR-Sensor über Ihrem Kopf, um zu vermeiden, dass Laserstrahlen auf Ihr Gesicht und Ihren Körper gerichtet werden.

  2. Bewegen Sie den Sensor während der Datenerfassung langsam und gleichmäßig, um Bewegungsunschärfe zu minimieren.

  3. Möchten Sie bei der ROCK SLAM-Action dabei sein? Vereinbaren Sie einfach einen Terminp mit einem ROCK-Experten, um loszulegen! ie auf dem gleichen Weg zurückgehen oder in Schleifen gehen. Dadurch werden Abweichungen im Datensatz korrigiert und die Genauigkeit verbessert.



Daten erfassen


Schalten Sie den




Tipps zur Datenerfassung


Neigen Sie beim Treppensteigen den LiDAR-Sensor beim Aufsteigen nach unten und beim Abstieg nach hinten. Dies gewährleistet eine senkrechte Datenerfassung auf der Treppe für hervorragende Ergebnisse.


Stellen Sie beim Übergang zwischen Räumen sicher, dass alle Türen geöffnet sind und gehen Sie langsam, um die Datenkontinuität aufrechtzuerhalten. Erfassen Sie Daten an der Öffnung des Raums, bevor Sie in den nächsten Raum gehen.




Hochladen und Verarbeiten von Daten auf ROCK Cloud


Nachdem die Datenerfassung abgeschlossen ist, wiederholen Sie die Einzeltasten schritte, um die Datenerfassung zu stoppen. Entfernen Sie den mitgelieferten USB-Stick vom R3 Pro und laden Sie die Daten zur Verarbeitung direkt in die ROCK Cloud hoch. Definieren Sie das Koordinaten Referenz System (CRS) als „SLAM Meters“ und laden Sie den Datenordner hoch. Klicken Sie auf „Speichern“ und bestellen Sie die SLAM-Verarbeitung, die derzeit kostenlos und unbegrenzt ist.



Klicken Sie auf hier um den ROCK SLAM anzusehen Beispieldatensatz zur ROCK Cloud!

Kommende Funktionen und Verbesserungen


Die Zukunft hält spannende Weiterentwicklungen für ROCK SLAM. Bald werden Benutzer Zugriff auf die GCP-Ausrichtung haben, was die Integration von Bodenkontrollpunkten (GCPs) für eine höhere Genauigkeit ermöglicht. Eine neue SLAM-Dock-Version, das SLAM Dock 2.0, wird über eine 360-Grad-Kamera für farbige SLAM- und GPS-Funktionen verfügen und die Datenerfassung auf ein neues Niveau heben.



Fazit


ROCK SLAM auf dem R3 Pro bietet eine leistungsstarke Lösung zur Erfassung präziser und detaillierter Daten. Durch die Anwendung geeigneter Datenerfassungstechniken und die Nutzung bevorstehender Verbesserungen können Benutzer das Potenzial dieser innovativen Technologie maximieren. Wir empfehlen Ihnen, der Rock Robotics-Community beizutreten, um Unterstützung, Diskussionen und Updates zu allen Themen rund um SLAM und darüber hinaus zu erhalten.


Bleiben Sie gespannt auf weitere Tutorials und aufregende Funktionen!


 


Möchten Sie bei der ROCK SLAM-Action dabei sein? Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einem ROCK-Experten, um loszulegen!






16 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page